Hilchenbacher Bündnis für Toleranz und Zivilcourage
Unterstützt von den Evangelischen Kirchengemeinden Hilchenbach und Müsen sowie dem Bürgermeister der Stadt Hilchenbach


Unterstützung
Flaggen
Nazi-Musik
Rock für Deutschland
Sport gegen Rechts
Musiker und Bands
 
gegen Rechts
PRESSE
Gewalt
Zeichen/Symbole
Internet
Kneipen
Resolution
Hinweise
Gästebuch
Juden  in Hilchenbach

Prozesse gegen Nazis
Skinheads

Immer wieder beschweren sich Skinheads, dass sie mit NAZI-SKINS in einen Topf geworfen werden.
 Und diese Skinheads betonen immer wieder: WIR gehören nicht zu diesen Nazi-Verbrechern. 
Deshalb stellt das Bündnis diesen Skinheads diese Seite zur Verfügung.


Die meisten Informationen von und über Skinheads gibt es auf der Seite: http://www.du-sollst-skinheads-nicht-mit-nazis-verwechseln.de/

Der Skinhead-Kult - Eine Einführung

Skinhead ist nicht gleich "Bonehead", "Sharp-Skin" nicht immer gleich "Oi-Skin" und "Redskin" nicht gleich "Hooligan". Trotzdem werden alle unter dem Begriff Skinhead vereint, häufig auch unter "Hooligan", was am gemeinsamen Äußeren liegt. Verständlich, aber dennoch falsch. Ein "Skinhead" ist ein Jugendlicher mit kurzen Haaren oder Glatze, Anhänger einer Subkultur. 
Entstanden ist die Bewegung zu Beginn der 60er Jahre in den Arbeitervierteln englischer Industriestädte. Das extrem kurze Haar war Ausdruck einer bewussten Selbstausgrenzung aus der als reaktionär und rassistisch empfundenen britischen Gesellschaft. Angehörige der Skinheadbewegung waren zu Beginn sowohl englische als auch aus den ehemaligen britischen Kolonien (Afrika) eingewanderte Jugendliche aus dem Arbeitermilieu. 
Ein "Hooligan" ist ein in der Öffentlichkeit gewalttätig beziehungsweise provozierend auftretender Jugendlicher. In der Regel befindet er sich in einer festen Gruppe, welche gezielt die gewalttätige Auseinandersetzung mit anderen Hooligangruppen sucht. Hooligans definieren sich maßgeblich über eine Philosophie des Kampfes, die zum Beispiel bei Fußballveranstaltungen ausgelebt wird. Man kann sie schwer politisch ein- und demnach nicht zwangsläufig dem Rechtsextremismus zuordnen.
 Ein "Nazi-Skin" oder "Bonehead" ist ein extrem gewaltbereiter Rechtsextremer. Diese Gruppierung gab es erstmals zu Beginn der achtziger Jahre in Deutschland und kann deshalb weder historisch noch aktuell zu den eigentlichen Skinheads gezählt werden. Nazi-Skins werden am häufigsten mit dem Begriff des "Skins" in Verbindung gebracht. 
Die Gruppierungen der "Redskins" oder "Sharp-Skins" sind am ehesten in die traditionelle Abteilung "Skinhead" einzustufen. Der Begriff "Redskin" steht für sozialistisch (rot) orientierte, politisch Aktive mit dem Aussehen eines Skinheads. Der Begriff "Sharp" steht für "skinheads against radical prejudices": Skinheads gegen rassistische Vorurteile. Dieses verdeutlicht die politische Abgrenzung vieler Skinheads vom Rechtextremismus. 
Ein "Oi-Skin" ist ursprünglich ein Anhänger der unpolitischen Musikrichtung Oi-Punk. Deswegen werden diese auch häufig als Oi-Punks bezeichnet. Da Punkrock aber keineswegs unpolitisch, sondern immer politisch links einzuordnen ist, wird die Musikrichtung auch Oi-Musik genannt. Dem Oi-Skin geht es um Spaß. Die Politik gilt für ihn als etwas, was aus dem Skinheadkult herausgehalten wird. Dabei wird auch der Oi-Skin dem eigentlichen Kult eines Skinheads nicht gerecht. Zusammengefasst: Die Skinheadbewegung teilt sich in linke Skinheads (Redskins), antirassistische Skins (Sharp-Skins) und rassistische, antisemitische, neonazistische Boneheads beziehungsweise Nazi-Skins auf. Die Oi-Skins bilden die unpolitische Abteilung, was bedenklich ist, da nicht klar Stellung bezogen wird. Außerdem wird unpolitisch hier darauf reduziert, sich eindeutig zu einer Partei oder einer politischen Strömung zu bekennen. 
Entnommen von http://www.creative-styles.de/skin_kult.html

Sicher wird der eine oder andere Leser, dem die Skinhead-Szenen  nicht vertraut sind, über manche der Skinhead-"Gebräuche" und -Ansichten überrascht sein und sie möglicherweise auch ablehnen - dennoch halten wir es für wichtig, den "RICHTIGEN" Skinheads, den Anti-Nazi-Skins, die Möglichkeit zu geben, sich von den rechtsextremistischen und rassistischen Glatzköpfen und Boneheads zu distanzieren.  

Obwohl sich auch das Bündnis von manchen Aussagen dieser Skinhead-Links distanziert und sich nicht im geringsten mit ihnen identifiziert, bieten wir hier zur Information noch weitere Links zu deutschsprachigen Skinhead-Seiten an.

Übrigens: Auf manchen unserer Bündnis-Seiten steht manchmal "nur" Skinhead. Das ist nicht immer korrekt, weil oft zu verkürzend.  Meistens müsste dort richtigerweise "Nazi-Skinhead" oder "rechtsextremistischer Skinhead" stehen.

 

 

 

 

 

 

 

Bündnis-Buchtipps:
(
zur genaueren Beschreibung dem Link folgen )

                                     

 

  

  

 

 

 

 

 

 

Besucher dieser Skinhead-Seite seit 1.3.2003:

PyroActive Webdesign Community PyroActive Webdesign Community PyroActive Webdesign Community PyroActive Webdesign Community PyroActive Webdesign Community PyroActive Webdesign Community

PyroActive Webdesign Community


Email-Kontakt:  kontakt@hilchenbacherbuendnis.de